Logo Top Pic EKS
Textbegleitbild

Im Zusammenleben und -arbeiten von Menschen entstehen oft Unstimmigkeiten. Durch Missverständnisse können daraus sogar Probleme und Streitigkeiten entstehen, die im Lauf der Zeit zu immer größeren Verhärtungen der Standpunkte führen. Diese Konflikte betreffen verschiedenste Lebensbereiche. Wir alle kennen Auseinandersetzungen am Arbeitsplatz und im Geschäftsleben, aber auch in der Familie, im Privatbereich, Nachbarschaft und auf vielen anderen Gebieten.


Diese Schwierigkeiten belasten alle Beteiligten und je mehr der Konflikt eskaliert, geraten die Betroffenen in eine Sackgasse. Viele Menschen sehen oft keinen anderen Ausweg mehr, als ihren Konflikt in einem Gerichtsverfahren auszutragen oder sich einem Schlichterspruch zu unterwerfen. Der Ausgang dieser Verfahren ist allerdings ungewiss und die Kontakte werden danach meist vollständig abgebrochen.


Wenn es Ihnen wichtig ist, wieder und weiter miteinander gute Beziehungen zu pflegen oder gut zusammenzuarbeiten, bietet Ihnen Mediation eine Alternative, den Konflikt beizulegen. Sie werden durch die Mediatorin auf Ihrem Weg zu maßgeschneiderten Lösungen des Konfliktes begleitet. Diese Lösungen sind befriedigender und dauerhafter, als gerichtlich vorgegebene und angeordnete Entscheidungen.


In der Mediation geht es nicht um „Schuld“ oder „Richtig und falsch“. Die Mediatorin moderiert die Kommunikation zwischen den Beteiligten, so entsteht ein konstruktiver Umgang miteinander, der es ermöglicht eigene Bedürfnisse zu formulieren und die Sichtweisen der anderen Konfliktbeteiligten kennenzulernen. Wege aus der Sackgasse öffnen sich allmählich und führen hin zu gemeinsamen Problemlösungen, die von gegenseitigem Nutzen sein können.